WunschWagen.de Logo

Löhr-Gruppe

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel

Die Website WunschWagen.de wird betrieben von:

Löhr & Becker Aktiengesellschaft
Rizzastraße 41
56068 Koblenz
Tel.: +49 (0)261 30411-627 (Mo. – Do. 08:00 - 17:30 Uhr, Fr. 08:00 – 13:00 Uhr)
Fax: +49 (0)261 30411-73
E-Mail: neuwagen@wunschwagen.de
Web: http://loehrgruppe.de
Web: http://wunschwagen.de

Vertretungsberechtigte: Hans-Jürgen Persy, Uwe Finkler, Rainer Blessgen
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Günther Falkenstein
Firmensitz und Gerichtsstand: Koblenz
Handelsregister: Amtsgericht Koblenz HRB 6679
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 813 443 184

§ 1 – Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend „AGB“) gelten für alle Angebote und Vermittlungen von frei konfigurierbaren Bestell-Neufahrzeugen, die über das Portal WunschWagen.de zwischen Kunden und Autohäusern der Löhr & Becker Aktiengesellschaft (nachstehend „Löhr & Becker“) angebahnt werden.

(2) Die Geltung abweichender Bedingungen ist ausgeschlossen, auch wenn Löhr & Becker diesen nicht ausdrücklich widersprochen hat.

(3) Sofern einzelne Bestandteile dieser AGB unwirksam werden, sind andere Bestandteile davon nicht betroffen.

§ 2 – Verfügbarkeit

(1) Löhr & Becker bietet den Online-Vermittlungsservice internetbasiert an, hierzu gehören die Plattform http://wunschwagen.de sowie der integrierte Neuwagen-Konfigurator. Der Systemverbund entsteht unter Einbeziehung mehrerer Dienstleister, wobei Datendienste live in Bezug gebracht werden müssen, um die volle Funktionalität sicher zu stellen.

(2) Löhr & Becker wird sich bemühen, den angebotenen Service 24 Stunden täglich an allen sieben Wochentagen zur Verfügung zu stellen. Da sowohl gelegentlich Wartungsarbeiten an den System durchgeführt werden müssen, als auch nach dem aktuellen Stand der Technik Fehler in Programmen selbst bei größtmöglicher Sorgfalt nicht verhindert werden können, ist es möglich, dass die Plattform nicht zu 100% zur Verfügung steht.

(3) Löhr & Becker haftet nicht für die temporäre Nichtverfügbarkeit der Plattform.

§ 3 – Vermittlungsauftrag

(1) Löhr & Becker wird vom Kunden beauftragt, einen Kaufvertrag zwischen Kunden und einer der Tochtergesellschaften von Löhr & Becker anzubahnen. Für diese Vermittlung entstehen dem Kunden keinerlei Kosten. Der Abschluss des Vermittlungsauftrages erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache und gilt als erteilt, wenn er über die Plattform WunschWagen.de bei Löhr & Becker eingeht und Löhr & Becker die Annahme nicht ablehnt.

§ 4 – Widerrufsrecht

(1) Verbraucher können ihre Vermittlungsaufträge innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Datum der Zustellung der Auftragsbestätigung per E-Mail. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt eine rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist an die in der Präambel genannte Adresse zu richten.

(2) Im Falle eines wirksamen Widerrufs entstehen dem Kunden keinerlei Kosten.

(3) Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Kunde auf Grundlage des Vermittlungsauftrages ein Angebot erhält und dieses unterzeichnet, bevor er sein Widerrufsrecht hinsichtlich des Vermittlungsauftrages ausgeübt hat. Das Widerrufsrecht für den Kaufvertrag ist hiervon nicht betroffen.

§ 5 - Ablehnung und Auflösung von Vermittlungsaufträgen

(1) Sofern ein zur Vermittlung beauftragtes Fahrzeug nicht mehr bestellbar ist, oder sich die Konditionen nach Erteilung des Vermittlungsauftrages geändert haben, kann Löhr & Becker Vermittlungsaufträge ablehnen oder bereits erteilte Vermittlungsaufträge auflösen.

(2) Bei Irrtümern in der dem Vermittlungsauftrag zugrunde liegenden Fahrzeugkonfiguration oder falschen Preisbestandteilen kann Löhr & Becker den Vermittlungsauftrag ablehnen oder bestehende Vermittlungsaufträge auflösen.

(3) Sollte Löhr & Becker einen Vermittlungsauftrag ablehnen oder auflösen, wird der Kunde hierüber per E-Mail informiert.

§ 6 – Haftung

(1) Löhr & Becker haftet nicht für Annahme, Nichtannahme, unvollständige, falsche oder verspätete Annahme durch deren Tochtergesellschaften oder deren Finanzdienstleister. Insbesondere haftet Löhr & Becker nicht für die Erfüllung von Verträgen durch deren Tochtergesellschaften sowie für die Beschaffenheit der Fahrzeuge.

(2) Löhr & Becker haftet nicht für unvorhersehbare Folgeschäden.

§ 7 – Preise, Lieferzeiten, Fahrzeugübergabe

(1) Die auf der Plattform WunschWagen.de angegebenen Preise sind immer Endpreise inkl. Mehrwertsteuer. Überführungs- bzw. Werksabholungskosten werden gesondert ausgewiesen.

(2) Informationen zu den Lieferzeiten erhält der Kunde vom jeweiligen Vertragspartner zusammen mit dem Kaufvertrag.

(3) Die Fahrzeugübergabe erfolgt je nach gewählter Lieferart am Standort der liefernden Tochtergesellschaft, am Standort des Werks oder an der Adresse des Kunden. Sofern im Angebot kundenspezifische Prämien berücksichtigt sind, muss das Fahrzeug vor der Auslieferung auf den im Vermittlungsauftrag genannten Kunden zugelassen werden, andernfalls können gegebenenfalls eingerechnete Prämien nicht gewährt und müssen vom Kunden zurück erstattet werden.

§ 8 – Datenschutz

(1) Löhr & Becker nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die geltenden Datenschutzgesetze. Ihre persönlichen Daten werden nur im tatsächlich nötigen Umfang erhoben und ausschließlich an die durch Löhr & Becker betriebenen Tochtergesellschaft weiter gegeben, die bei Vertragsabschluss Ihr Vertragspartner wird.

(2) Kunden haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und den Zweck der Speicherung. Auskunft über die gespeicherten Daten gibt der Datenschutzbeauftragte der Löhr & Becker AG, zu erreichen unter datenschutz@loehrgruppe.de.

(3) Kunden haben jederzeit das Recht auf Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten, diese kann ebenfalls über den Datenschutzbeauftragten der Löhr & Becker AG erwirkt werden. Von der Löschung ist aus technischen Gründen die E-Mail-Adresse ausgenommen, diese wird in den elektronischen Systemen benötigt, um eine dauerhafte Sperrung für den Versand elektronischer Werbemittel an diese E-Mail-Adresse sicherstellen zu können.

§ 9 – Änderung dieser AGB

(1) Löhr & Becker behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern oder zu ergänzen.

§ 10 – Geltendes Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand und Erfüllungsort sind immer Koblenz.

§ 11 – Hinweis gemäß § 36 VSBG

(1) Der Verkäufer / Auftragnehmer wird nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und ist hierzu auch nicht verpflichtet.


Stand der AGB: 05. Januar 2015